Schlank im Schlaf - Über Nacht abnehmen

Knapp die Hälfte aller Deutschen ist mit ihrem Gewicht unzufrieden, und sie wünschten sich, sie wären die überflüssigen Pfunde lieber heute als morgen los. Da wäre es natürlich toll, wenn man im Schlaf abnehmen könnte. Und tatsächlich: Ihr Körper verbrennt nachts Fett – ist schlank im Schlaf tatsächlich möglich?

Entscheidend ist Ihr Biorhythmus

Allein mit Schlafen ist es nicht getan, damit Ihr Körper die unliebsamen Fettpölsterchen loswird. Wenn Sie auf Ihren Biorhythmus achten und danach leben und essen, dann können Sie sich tatsächlich die nächtliche Fettverbrennung zunutze machen.

Schlank im Schlaf

Ihr Körper arbeitet nicht nur tagsüber, sondern auch nachts, um neue Energie zu gewinnen. Im Körper findet eine Komplettreinigung statt, Zellen werden gereinigt und repariert, Giftstoffe ausgeschwemmt, der Lymphfluss gefördert und das Gewebe gestrafft. Die dafür notwendige Energie bezieht der Körper aus den Fettzellen. Wichtig dabei ist, dass sich Ihr Körper auch nur ausschließlich diesen Tätigkeiten widmen kann. Dazu ist genügend Schlaf wichtig: mindestens sechs, im Idealfall acht Stunden.

Zusätzlich gilt es, Ihr Verdauungssystem nicht zu belasten. Der Körper sollte nachts nicht auch noch mit der Verdauung beschäftigt sein. Dann läuft die Fettverbrennung nachts optimal, Ihr Körper reinigt sich von selbst, und Sie können dabei abnehmen. Diesen positiven Nebeneffekt können Sie durch Ihre Lebensweise optimieren.

Finden Sie den richtigen Zeitpunkt zum Essen

Mit Hilfe der Insulin-Trennkost können Sie Ihrem Körper dabei helfen, im Schlaf schlank zu werden. Wichtig ist, die Insulinausschüttung der Bauchspeicheldrüse zu reduzieren. Insulin ist ein Hormon, das die Fettverbrennung speichern und auch steuern kann. Produzieren Sie zu viel Insulin, kann dies zu Übergewicht oder sogar Diabetes führen, da die Körperzellen gesättigt sind und keine weiteren Stoffe mehr aufnehmen können. Das nun noch vorhandene Insulin wird zum Fettgewebe transportiert blockiert das Abnehmen.

Mit der Insulin-Trennkost ist es Ihnen möglich, Ihrem Körper immer die gerade benötigte Energie zuzuführen. Und zwar genau dann, wenn er sie benötigt. Tagsüber liegt das Hauptaugenmerk auf Kohlehydraten, nachts auf Fetten. So kann Ihr Körper optimal arbeiten, um Ihnen die Fettverbrennung im Schlaf zu ermöglichen, damit Sie abnehmen.

Abnehmen mit drei Mahlzeiten täglich

Empfohlen werden drei Mahlzeiten täglich, mit einem Mindestabstand von fünf Stunden. Verzichten Sie auf Snacks zwischendurch, sonst arbeitet Ihre Bauchspeicheldrüse zwischendurch auf Hochtouren und verhindert, dass Sie abnehmen. Die Pausen sind wichtig, damit sich Ihr Insulinspiegel wieder absenken kann.

Schlank im Schlaf mit einer ausgewogenen Ernährung

Frühstücken Sie üppig und verzichten Sie dabei auf eiweißhaltige Lebensmittel wie Eier, Käse oder Wurst. Achten Sie auf eine ordentliche Menge Kohlehydrate. Diese kann der Körper in dieser Phase zur Energiegewinnung umsetzen.

Mittags ist eine Kombination aus Kohlehydraten, Eiweiß und Fett optimal. Abends hingegen eher Rohkost oder Fisch. Abends sind Kohlehydrate jeglicher Art (Nudeln, Kartoffeln, Brot, etc.) absolut tabu.

Sport unterstützt Sie zusätzlich beim Abnehmen

Morgens unterstützt Sie Ausdauersport optimal auf ihrem Weg in ein schlankeres Leben, abends Kraftsport. Der Rest passiert in der Nacht: Sie werden schlank im Schlaf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Teile diesen Beitrag mit nur einem Klick

© Dein-Abnehmplan.net